Wunschbaum Marzahn-Hellersdorf

Gemeinsam mit Schenk doch mal ein Lächeln e.V. möchten wir mit Unterstützung des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf zwei Wunschbäume in Marzahn-Hellersdorf aufstellen.

Erfüllen Sie einem Kind in Marzahn-Hellersdorf einen Weihnachtswunsch

Vom 25.11. bis zum 09.12. stellen wir zwei Wunschbäume in der Riesaer Straße und der Jenaer Straße auf. An den Bäumen hängen Sterne die Sie pflücken können. Auf den Sternen stehen Wünsche bis 25€ von Kindern im Bezirk.

Was ist die Wunschbaum-Aktion?

Seit mehreren Jahren haben Schenk doch mal ein Lächeln e.V. die Möglichkeit einer Vielzahl von Kindern zu Weihnachten ein Lächeln zu schenken, indem Geschenkpaten ihnen einen Wunsch erfüllen. Die Zusammenarbeit erfolgt mit verschiedenen Berliner Rathäusern und sozialen Einrichtungen, wie Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen, der Berliner Krebsgesellschaft und dem Kinderhospiz Berliner Herz.

Wie funktioniert die Wunschbaum-Aktion?

Kinder basteln ihren Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Mit diesem wird dann ein Wunschbaum geschmückt und die Geschenkepaten können sich anonym einen Wunsch pflücken. Bis zu einem festen Termin können die unverpackten Geschenke im jeweiligen Rathaus abgegeben werden. Gemeinsam werden die Geschenke verpackt und den Eltern der Kinder überreicht. Die Wünsche dürfen maximal 25 Euro kosten. Neben den Wunschpaten wird die Aktion von Firmen unterstützt.

Verpackung der Geschenke

Bitte geben Sie das Geschenk unverpackt ab. Die Geschenke verpacken wir gemeinsam am 14.12.2021 gemeinsam mit Freiwilligen. Wenn Sie Interesse haben, dort zu unterstützen, melden Sie sich unter wunschbaum@fwa-mh.de

Abgabe

Die Geschenke können vom 25.11. bis 09.12. bei den Pförtnern der beiden Standorte des Bezirksamts, Riesaer Straße 94 und Jenaer Straße, abgegeben werden.

Wer ist Schenk doch mal ein Lächeln e.V.?

Schenk doch mal ein Lächeln e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit der Mission sozial schlechter gestellte Menschen zu unterstützen. Im Jahr 2015 gingen sieben Freunde dem Wunsch nach sich in Berlin bürgerschaftlich zu engagieren. Seitdem ist der Verein gewachsen und hat zahlreiche Mitglieder gewonnen. Sie haben es sich, seit der Gründung, zur Aufgabe gemacht Menschen ein Lächeln zu schenken. Ihr größtes Projekt sind die Wunschbäume.