Bundesweiter Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Riesenrad, im Flugzeug, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante auf einer viel befahrenen Kreuzung – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf beteiligt sich seit mehr als fünf Jahren regelmäßig am Bundesweiten Vorlesetag!

Mehr Informationen auf der Webseite des Vorlesetags.

Vorlesetag 20.11.2020

Dieses Jahr können wir leider keine Gruppe von Kindern in unsere Agentur einladen. Doch gerade jetzt ist es wichtig, die gemeinsamen Momente zu feiern. Wir wollten nicht auf das Vorlesen verzichten! Gemeinsam mit Radio Connection haben wir eine mehrsprachige Radiosendung aufgenommen! Ein großes Dankeschön an unsere Vorleser*innen Sandra Brumm, vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, und Adnan und Mehran von Radio Connection (Bild v.l.n.r.)!

Die Ausstrahlung der Sendung erfolgt am 19.11.2020 von 15 bis 16 Uhr auf Pi Radio 88,4.

Alle Kinder, Familien, Kitas, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen und Interessierte sind herzlich eingeladen einzuschalten!

Zum Nachhören: Mehrsprachige Radiosendung zum Vorlesetag 2020 Aus rechtlichen Gründen hier leider ohne Musik. Die vollständige Sendung gibt es bei Radio Connection.

Impressionen von vergangenen Vorlesetagen